Eschborn erfolgreich beim New Look International Cup 2021

Rhythmische Sportgymnastik TV Eschborn

Vom 24. bis zum 25. April fand das International Rhythmic Gymnastics Tournament statt. Ausrichter Georgien richtete das Turnier aufgrund der Corona-Pandemie als Online-Wettkampf aus. Bei diesem Event nahmen Gymnastinnen aus Deutschland, Malaysia, Georgien, Zypern, Belgien, China, Lettland, England und der Ukraine teil.

Der Wettkampf wurde online über die Plattform „Zoom“ und auf YouTube live gestreamt. Dabei konnte man sehen, wie groß die Unterschiede bei den Trainingsbedingungen sind. Einige Sportlerinnen zeigten ihre Übungen im heimischen Zimmer, andere unter freiem Himmel ohne Teppich.

Alle Gymnastinnen des Turnzentrum Frankfurts, darunter auch die Eschbornerinnen Inga Stewens, Giulia Gölz, Adel Nurumbetova und Aleksandra Nagel, traten in der höchsten Kategorie A+ an.

Die zehn Jahre alte Adel Nurumbetova verzauberte mit ihrer Reifen- und Keulenübung die Zuschauer. Neben dem Gesamtsieg sicherte sie sich auch den Titel in beiden Gerätewertungen.

Den zweiten Platz im Jahrgang 2009 sicherte sich Giulia Gölz. Leider hatte sie in ihrer Reifenprüfungen einen Verlust und musste zum Ersatzgerät greifen. In der Reifenwertung bedeutete dies Platz 2, in der Bandwertung kam ein weiterer erster Platz für das Turnteam Frankfurt hinzu.

Ab dem Jahrgang 2007 mussten die jungen Gymnastinnen eine weitere Übung zeigen. Auch in diesem Jahrgang gingen vier Goldmedaillen an das Turnzentrum Frankfurt, errungen durch Aleksandra Nagel, die siegreiche Übungen mit dem Reifen, den Keulen und dem Band durchführte. Der Gesamtsieg war ihr dadurch nicht mehr zu nehmen.

Vier weitere erste Plätze kamen durch Inga Stewens im Jahrgang 2006 hinzu. Sie turnte einen Kürdreikampf und präsentierte erfolgreich ihre Übungen mit dem Ball, dem Reifen und den Keulen.

Der TV Eschborn gratuliert den erfolgreichen, jungen Sportlerinnen zu diesem tollen Erfolg!

Schreibe einen Kommentar