Rhythmische Sportgymnastik

Übungsleiterin:Ilona Lederer
Sophie Ballmaier
Christine Sladek
Irina Martens
Viktoria Kuraneva
01  72  /  4  96  20 13


01 77 / 5 47 50 84
Zielgruppe:Mädchen ab 5 Jahren, die sich für Gymnastik mit Geräten zu Musik interessieren.
TagUhrzeitOrtÜbungsleiterin
Montag17:00 – 20:00Jahnturnhalle Saal 2Michelle Hirschhäuser
Valeska Pluskat
Montag20:00 – 22:00Jahnturnhalle Saal 2Christine Sladek
Sophie Ballmaier
Mittwoch15:00 – 17:00Jahnturnhalle Saal 2Viktoria Kuraneva
Mittwoch17:00 – 18:00SpiegelsaalViktoria Kuraneva
Mittwoch17:00 – 21:30Jahnturnhalle Saal 2Ilona Lederer
Vanessa Anzalone-Neubauer
Donnerstag16:30 – 21:30SpiegelsaalChristine Sladek
Sophie Ballmaier
Vanessa Anzalone-Neubauer
Donnerstag17:00 – 22:00Jahnturnhalle Saal 2Christine Sladek
Sophie Ballmaier
Samstag09:45 – 12:30Spiegelsaal K-StufeMarie Deschner
Samstag11:00 – 19:00Jahnturnhalle Saal 1 od. 2Irina Martens
Viktoria Kuraneva
Vanessa Anzalone-Neubauer
Samstag13:30 – 18:30Spiegelsaal RSG
Rhythmische Sportgymnastik (RSG) ist eine Turnsportart, die in hohem Maß Körperbeherrschung (Beweglichkeit und Kraft), Gleichgewichts- und Rhythmusgefühl erfordert. RSG wird mit Musik-Begleitung durchgeführt und ist vor allem durch gymnastische und tänzerische Elemente gekennzeichnet. Es werden 5 Handgeräte benutzt: Seil, Reifen, Ball, Keulen und Band. In Deutschland zweigt sich die Sportart in verschiedene Stufen (Leistungsklasse, Kür und Pflicht). Im TV Eschborn finden Sie die ganze Vielfalt der RSG.

Leistungsklasse: So kennt die ganze Welt diese Sportart. Es ist die schwierigste Stufe der RSG in Deutschland. Hier können 4-6-jährige Kinder beginnen – 2x pro Woche je 2. Std. Mit der Zeit vergrößert sich der Trainingsumfang bis auf ca. 15 Stunden pro Woche. So viel Zeit braucht man, um in der völligen Perfektion die Körper- und Gerätebeherrschung zu erlernen. Kinder der Leistungsklasse können sich zusätzlich zu den deutschen Wettkämpfen auch auf internationalem Niveau behaupten. Im Training werden Ballettgrundlagen erlernt, tänzerische Fähigkeiten weiterentwickelt, Beweglichkeit, Kraft und Koordination trainiert und der Spaß wird dabei auch nicht vergessen.

Kür: Diese Stufe der RSG wird nur auf Bundesebene geturnt. Es gibt hier ebenfalls Möglichkeiten, sich auf zahlreichen Wettkämpfen mit anderen Gymnastinnen zu messen. In dieser Gruppe können Kinder mit 6-8 Jahren anfangen. Der Trainingsumfang bleibt bei ca. 5 Stunden in der Woche. Es werden ähnliche Trainingsinhalte wie in der Leistungsklasse angeboten, nur in einer vereinfachten Version. Mit viel Fleiß und Spaß erlernen Mädchen im Jahr drei Übungen mit Handgeräten, die individuell für jede Gymnastin, wie auch in der Leistungsklasse, kreiert werden. Hierbei wird berücksichtigt, wo die persönlichen turnerischen Fähigkeiten und Charakterzüge liegen.

Pflicht: Hier erlernen die Mädchen Übungen, die vom Deutschen Turnerbund vorgegeben sind. Diese beinhalten die Grundlagen, über die jede Gymnastin im Bereich Rhythmische Sportgymnastik verfügen muss. Die Handgeräte wechseln von Jahr zu Jahr – aus den fünf Handgeräten werden immer drei geturnt. Die Wettkämpfe in diesem Bereich liegen hauptsächlich auf Landesebene. Im Rahmen des Deutschen Turnfestes gibt es aber zusätzlich die Möglichkeit, alle 4 Jahre auf Bundesebene zu starten. Jede Gymnastin turnt einzeln. Als weiteren Wettkampf gibt es den Synchronwettkampf, bei dem zwei Gymnastinnen ihre Pflichtübungen synchron turnen. Der Trainingsumfang liegt hier bei ca. 4 Stunden in der Woche. Die Mädchen sollten spätestens im Alter von 8 Jahren beginnen.

Gymnastik und Tanz/DTB-Dance: Der TVE ist hier mit einer Gruppe von Gymnastinnen im Alter von 17 Jahren und älter vertreten. In diesem Bereich der RSG turnen 6 bis 16 Gymnastinnen eine Gymnastik mit den traditionellen Handgeräten und erlernen einen Tanz. Auch hier ist die Wettkampfteilnahme das Ziel des Trainings. Die Möglichkeiten erstrecken sich bis zur Bundesebene. Im Jahr 2014 erreichte die Gruppe ReMix den 5. Platz im Tanzfinale der Deutschen Meisterschaften Gymnastik und Tanz und im Jahr 2015 belegte sie Rang 6 beim Deutschland-Cup DTB-Dance.
Wir suchen stets nach Verstärkung für unsere Gruppe. Sollten Sie Interesse haben, wenden Sie sich bitte an Sophie Ballmaier (Kontakt: gymnastik.turngau-main-taunus@gmx.de). Erste Erfahrungen im Bereich Rhythmischer Sportgymnastik oder Tanz wären von Vorteil.
Berichte der Meisterschaften und Turniere 2020
Internationaler Frisange Winter Cup
12. City-Cup in Düsseldorf
Hessische Meisterschaften